Zopiclon

Zopiclon Nebenwirkungen und Wirkung auf Psycho-Alex.

Dosierung von Zopiclon: Filmtabletten mit 3,75 mg, Filmtabletten mit 7,5 mg mit Bruchrille (Ohne Gewähr)

Wirkstoff:  die laut des Packungsaufdruckes und in der Packungsbeilage angegebene Menge Zopiclon.

Tabletten

Sorgen und Hektik im Berufsalltag oder im Privatleben,Kummer und Sorgen oder sich gewollt aber auch ungewollt plötzlich ändernde Lebensumstände, wollen psychisch und physisch verkraftet werden. Meistens funktioniert der menschliche Organismus noch eine Weile überraschend gut und man denkt, dass man gut mit dieser Situation umgehen kann. Tagsüber mag es ja noch gelingen, damit auf seine spezielle Art und Weise umzugehen und die innere Unruhe und Anspannung zu verbergen, vor Familie,Freunde und Bekannten. Doch lange lässt sich weder der Körper und schon garnicht die Seele hinters Licht führen. Wer kennt es nicht, das alltäglich wiederkehrende Gefühl der Abgeschlagenheit und irgendwann die Zeichen der Übermüdung. All dies ist kein Wunder, denn kaum begibt man sich in sein Schlafgemach um sich völlig ausgepowert ins Reich der Träume zu dösen, fängt es an: das Grübeln und das Herumgewälze im Bett,anstatt wie erhofft in den so notwendigen Schlaf zu finden. Insomnia, auch als Schlaflosigkeit oder Schlafstörungen bekannt, sind nun auch hier angekommen. Körper und Seele fordern ihren Tribut und geben deutliche Warnzeichen. Wenn warme Milch mit Honig und Baldrian nicht mehr helfen können in den Schlaf zu finden, ist es an der Zeit, bei seinem Hausarzt mit diesem Problem vorstellig zu werden, denn wer dauerhaft zu wenig schläft riskiert schwere seelische und körperliche Erkrankungen.

Es gibt mittlerweile sehr wirksame Medikamente, die für einen begrenzten Zeitraum verordnet werden können,um dem Körper zum nötigen Schlaf zu verhelfen. Hat man früher noch auf Barbituratpräparate und reines Diazepam und deren Abkömmlinge zurückgegriffen, werden heute aufgrund des meist bemängelten "hang-over-Effekts" am Morgen und Tag nach der Einnahme, meist nur noch Benzodiazepine mit möglichst kurzer Halbwertszeit, oder Präparate, die zwar vom Wirkmechanismus ähnlich sind, aber keine echten Benzos sind, verordnet, da hier das Abhängigkeitspotential weitaus geringer ist, wenn man sich an die Dosierungsvorgaben hält.



Zopiclon ist ein solches modernes Medikament,welches normalerweise ausschliesslich zur kurzzeitigen Behandlung von Schlafstörungen eingesetzt wird.  Es greift an den gleichen Rezeptoren wie echte Benzodiazepine an, ohne dabei ein echtes Benzo zu sein. Die Halbwertzeit ist viel geringer als bei Diazepam. Frühzeitig genug am Abend genommen, kommt man am nächsten Morgen ohne den gefürchteten "hang-over-Effekt" aus den Federn.

Zopiclon ist aus gutem Grund verschreibungspflichtig,denn neben dem erwünschten Effekt der Ein-und Durchschlafförderung,kann es auch eine Reihe unerwünschter und sogar gefährlicher Nebenwirkungen haben.

Nebenwirkungen von Zopiclon

  • allergische Reaktionen wie Juckreiz bis zu Hautausschlägen und schweren Asthmaanfällen und einem anaphylaktischem Schock
  • Blutdruckabfall
  • Muskelschwäche
  • Magen-Darm-Beschwerden wie Übelkeit, Erbrechen und Durchfall
  • Gangunsicherheit
  • Konzentrationsstörungen
  • Sprachstörungen

Dies alles gilt insbesondere dann, wenn neben Zopiclon noch andere zentral wirkende Schlaf- oder Schmerzmittel konsumiert werden. Auf keinen Fall darf man während der Behandlung mit Zopiclon Alkohol zu sich nehmen.

Wirkung von Zopiclon

Am Schnellsten wirkt Zopiclon, wenn man die  Tablette vor der Einnahme in etwas Flüssigkeit auflöst und auf nüchternen Magen einnimmt. Sie hat einen sehr starken,bis weilen unangenehmen Eigengeschmack,der sich nur schwer neutralisieren lässt. Am Besten mit einem süssen Bonbon, wenn man es noch schaffen sollte,die Zähne zu putzen. Denn es wird keine zehn Minuten dauern, bis die Wirkung in Form eines angenehmen Wärmegefühls und der rasch eintretenden Müdigkeit und Schläfrigkeit,anflutet. Am Besten ist die Einnahme,wenn man sich bereits sicher im Bett befindet, da man bei vielen Patienten einen sehr unsicheren Gang schon kurz nach der Einnahme beobachten kann,ebenso eine stark verwaschene Sprache. Viele Anwender berichten über nächtliche Heisshungerattacken,berwiegend auf Süssigkeiten.

Fazit zu Zopiclon

Auch wenn man das Abhängikeitspotential bei Zopiclon für gering hält, lässt sich auch hier eine relativ rasche Toleranzwirkung erkennen. Nach maximal zweiwöchiger Einnahme sollte die Dosis schrittweise reduziert und dann komplett ausgeschlichen werden. Um eine optimale Wirkung bei einer erneuten Einnahme erzielen zu können, sollte idealerweise ein einnahmefreier Intervall von 14 Tagen liegen,wie Beobachtungen bei regelmässigen Anwendern ergeben haben.

Zopiclon bewerten

Ihr könnt auch das Medikament Zopiclon bewerten, falls ihr diese Tabletten nehmt. Gerne könnt ihr zum Medikament Kommentieren und Erfahrungsberichte einsehen oder schreiben. Bitte folgenden Link dazu aufrufen.
http://community.psycho-alex.de/erfahrungsberichte/30-zopiclon